Das Wetter hatte es nicht gut gemeint, als am 27. April einige Mitglieder und Unterstützer
der GIW unter der fachkundigen Leitung der Landschaftsgärtnerin Ana Egert sich daran
machten, die Verkehrsinsel an der Einmündung der von Ziegelhausen kommenden Straße
zu einer Wiesenblumeninsel umzugestalten. Entsprechend warm und wasserdicht
angezogen trafen wir uns, um ab 10 Uhr unser Vorhaben anzupacken. Zunächst galt es,
die alten Rosenstöcke mit ihren scharfen Dornen auszugraben. Mit Hacken und Spaten
wühlten wir im aufgeweichten Boden, um die tiefen Wurzeln zu entfernen. Danach gingen
wir ans Unkraut. Damit füllten wir nicht weniger als ein knappes Dutzend grosse
Müllsäcke. Vielen Dank für die Abholung durch Bauhof-Mitarbeiter! Eine kurze Pause mit
Cappuccino aus der nahegelegenen Pizzeria, dann ging es weiter mit dem Ausbringen der
Wiesenblumen- und Kräutermischung. Nach drei anstrengenden Stunden konnten wir die
Verkehrsinsel zwar klitschnass, aber zufrieden verlassen. Jetzt hoffen wir alle auf gute
Bedingungen für ein sicheres Anwachsen und freuen uns auf die Blütenpracht in wenigen
Wochen. Wir werden berichten! Die Nachbarinsel Richtung Schriesheim wurde mit Rosen
belassen und fachgerecht gepflegt. Schon bald wird es dort blühen.
Allen Helfern ein herzliches „Danke schön!“