Am Freitag, 27.03.2015, luden der 1. Vorsitzende der GIW,  Jürgen Traub, und die Sprecherin der Bürgerinitiative „Lebensraum Wilhelmsfeld schützen!“, Leonie Kunz, zum Pressegespräch ins Café Junghans. Anlass war die am 23.03.2015 erfolgte gemeinsame Einreichung einer Petition „Artenschutzrechtliche Belange im Bebauungsplan Tannenweg“ an den Petitionsausschuss des baden-württembergischen Landtags. Maßgeblichen Anteil an der Erstellung der Petition haben der Diplom-Biologe, GIW-Gemeinderat und Projektleiter der Arbeitsgruppe Umwelt- und Naturschutz in der GIW, Dr. Jochen Schwarz und Malte Brammer. Ihnen gebührt der Dank für das sehr aufwendige und fachlich fundierte Petitionsschreiben.

Das Foto zeigt neben den Petenten und Erstellern der Petition weitere Anwesende der Presseveranstaltung.

Wir wollen allen Interessierten die Möglichkeit geben, den Inhalt des Petitionsschreibens zu erfahren. Die Petition finden Sie deshalb hier als Link:

Petition_Tannenweg_23März2015

Über den Lauf des Petitionsverfahrens werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

UPDATE 19.02.2016: Die Petition wurde abgelehnt. Mehr dazu und eine Stellungnahme der Petenten folgt an dieser Stelle.

Jürgen Traub